Drucken
PDF

Trainings- und Wettkampfstätten im Bereich Frankfurt (Oder)

Brandenburg-Halle

Die Brandenburg-Halle, mit Einweihung am 13.12.1997, ist eine moderne multifunktionale Trainings- und Wettkampfhalle, die im Sportzentrum der Stadt Frankfurt (Oder) integriert ist. Sie dient insbesondere der Förderung talentierter Sportlerinnen und Sportler, dem Training der Kadersportler sowie zentralen Trainings- und Schulungsmaßnahmen. Diese Sporthalle wird im hohen Umfang für sportliche Wettkämpfe (Bundesligen, nationale und internationale Meisterschaften, Profiboxveranstaltungen u. v. m.) genutzt. Sie eignet sich hervorragend für Veranstaltungen mit großer Publikumszahl. Die variablen Umbaumöglichkeiten machen es möglich, die Sporthalle für die unterschiedlichsten Sportarten nutzen zu können (Trennung der Gesamtfläche durch Vorhänge möglich, dadurch verschiedene Kombinationsmöglichkeiten bei Wettkämpfen): Judo, Ringen, Gewichtheben, Boxen und verschiedene Ballsportarten (Handball, Fußball, Volleyball, Basketball). Durch die Zuschauerkapazität von ca. 3.000 Plätzen, bietet die Brandenburg-Halle eine hervorragende Räumlichkeit auch für kulturelle Veranstaltungen. Wir bieten den Aufbau einer Bühne von 16 m x 16 m, 1m Höhe, an 3 Seiten Handlauf mit 2 Treppenaufgängen. Verschiedene Varianten für die Innenraumbestuhlung liegen genehmigt vor. Mit hauseigener Beschallungstechnik ausgestattet und Anschlüssen für Funk und Fernsehen ist die Brandenburg-Halle hervorragend für große, öffentliche Veranstaltungen geeignet.

Oderlandhalle

13.500 qm, erbaut 1988, mit einer ganzjährig nutzbaren, superschnellen Holzbahn, Länge: 250 m, 49° Kurvenüberhöhung, für Training und Wettkämpfe speziell im Radsport, Zuschauerkapazität: 1.500

Gewichtheberhalle

671 qm, mit Kleinfeldern für die Erwärmung, ausgestattet mit 14 Hebeplätzen und 1 Messplatz

Judohalle

Halle 1 = 852,5 qm, 3 Tatamis, variable Trennwände
Halle 2 = 236,0 qm, 1 Tatami

Boxhalle

830 qm, mit Kleinfeldern für die Erwärmung, ausgestattet mit 4 Flachboxringe und 1 Hochring, schweren Sandsäcken und entsprechendem Equipment zur Gerätearbeit, Boxtestraum mit moderner Messtechnik

Sportplatz (Kampfbahn B)

14.100 qm, mit Rasenplatz und 400 m Laufbahn sowie Wurf- und Sprunganlagen (Kunststoffbelag)

Ringerhalle

814 qm, 3 Ringermatten, Ringerrollengerät, spezielle Kraftgeräte, variable Trennwände,
Fläche für Spielsportarten

Kraftraum

515 qm, eingerichtet mit modernen Geräten für Kraftarbeit im Leistungssport

Schießstände

An der Autobahn = 27,3 ha, für alle olympische Disziplinen und jagdliches Schießen, u.a. 6 Anlagen OS Schnellfeuer, 30 Stände KK-Gewehr und freie Pistole, 22 Stände Kombinationspstole, 7 Stände Vorderlader Langwaffe, 1 Stand 50m laufende Scheibe, 2 Stände Skeet und 2 Stände Trapp; Stendaler Straße = 1800 qm, 24 Bahnen 10m Luftdruckhalle, 8 Bahnen Sportpistole, 3 Anlagen OS Schnellfeuer, 18 Bahnen Gewehr und Pistole Kleinkaliber