Aug
03

3 EM-Medaillen für Brandenburger Sportschützinnen

em team gold skeries 2017
Bild: Karsten Beth

Unter den 77 Startern, die der  Deutsche Schützenbund zu den (Junioren-) EM vom 22. Juli bis 3. August nach Baku entsendete, waren auch sieben Sportschützen, die dem Olympiastützpunkt Brandenburg angehören.

In der Wettkampf-Disziplin Sportpistole holte das Team um die Oderstädterin Michelle Skeries, Doreen Vennekamp aus Ronneburg und die Regensburgerin Monika Karsch – mit 1738 Punkten die Goldmedaille. Karsch, die Zweitplatzierte der vergangenen Olympischen Spiele setzte sich auch im Einzel ganz an die Spitze. Die Junioren-Europameisterin 2016 - Michelle Skeries - verpasste bei ihrem EM-Debut mit Platz neun (580 Treffer) denkbar knapp das Finale.  Die Weltmeisterin von 2014 – Katrin Quooß – landete mit dem Trap-Team auf dem sechsten Rang (192 Scheiben) und wurde im Einzel mit 67 Treffern Zehnte. Der angehende Brandmeister der Feuerwehr-Leistungssportförderung im Land Brandenburg – Tilo Fritze – kam mit einer Teamleistung von 338 Treffern im Skeet auf den neunten Rang. Im Einzel kam der Schützling von Karsten Beth auf einen eher unbefriedigenden 45. Platz. Als besondere Herausforderung erwiesen sich vor allem die schwierigen Windverhältnisse. Zur Weltmeisterschaft Flinte im September erhoffen sich die Flintenschützen deutlich bessere Platzierungen.  

Bei den Juniorinnen gelang dem Team Trap der Sprung auf das oberste Treppchen; Gold für die Frankfurterinnen Bettina Valdorf und Katrin Murche sowie Marie-Louis Meyer (Suhl). Nach dem sechsten Platz im Einzel bei den JEM 2016 schaffte Bettina Valdorf dieses Mal den Sprung auf das Podest. Die frisch gebackenen Abiturientin und Schützling von Dirk Wietrzichowski sicherte sich mit 63 Treffern souverän die Silbermedaille. Katrin Murche – mit 17 Jahren die Jüngste im Team – errang mit 59 Treffern wie im Vorjahr den 10. Platz. Glenn Niklas Simmank – ebenfalls aus Frankfurt (Oder) erreichte mit seinem Team den vierten Platz in der Disziplin der Freien Pistole (1590). Der Schützling von Karl Heinz Urban und Trainingskollege von Michelle Skeries erzielte im Einzel mit 510 Treffern Platz 27.