Apr
11

EM-U22-Bronze für Silvio Schierle

schierle 2017                                        Bild: Winfried Mausolf
Silvio Schierle hat bei der U-22-Europameisterschaft im rumänischen Târgu Jiu die Bronzemedaille gewonnen. Der 20-Jährige sicherte damit den Boxern des Frankfurter Leistungsstützpunktes die erste Medaille bei internationalen Wettkämpfen im Männerbereich seit vielen Jahren.

Silvio Schierle, der in Frankfurt trainiert und außerdem für seinen Heimverein SSV Saalfeld in den Ring steigt, bestritt in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm vier Kämpfe, von denen er die ersten drei gewinnen konnte. „Gleich zu Beginn musste er gegen einen Favoriten aus Estland antreten, den er aber mit einer starken Leistung besiegen konnte“, berichtet Trainer Gunnar Berg.

In der 2. Runde hatte es Schierle mit einem ehemaligen Vize-Europameister aus Aserbaidschan zu tun. „Auch hier zeigte er seine Klasse und siegte am Ende nach Punkten.“ Im Viertelfinale traf der Frankfurter auf den Serben Djordje Bujisic. Mit 4:1 Wertungspunkten zog Schierle souverän ins Halbfinale ein. Dort stand er dem späteren Europameister Oleksiy Tokarchuk aus der Ukraine gegenüber. „Diesen Kampf hat Silvio in der zweiten und dritten Runde verloren. Insgesamt war er nicht chancenlos und hat sich gut geschlagen“, sagt Berg.

Die Bronzemedaille ist nach einer langen Durststrecke die erste internationale Männer-Medaille seit „Ewigkeiten“, wie der Trainer betont. „Das war ein echter Höhepunkt. Der Erfolg wird Silvio Selbstvertrauen geben. Er ist auf einem guten Weg und ein Kandidat mit Chancen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Natürlich wartet noch ein hartes Stück Arbeit auf ihn“, weiß sein Trainer. (hrö)

Quelle: Märkische Oderzeitung